Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

21.05.2013 | Life Guide | Sein & Haben

Zerteile und herrsche | Für "Messer"-Wisser

Noch älter als der Ausspruch "divide et impera" ist die Herrschaft über das Feuer. Heute ist das Verhalten des homo sapiens ein klein wenig kultivierter, die Instinkte jedoch - ja, sie leben noch.

Sobald der Duft von frisch Gegrilltem die Nase kitzelt, feiern die Atavismen und pawlowschen Konditionierungen ihr Comeback - "natürlich" vor allem bei den männlichen Vertretern der Menschheit. So weit, so normal.

Grillen ist nach wie vor eine maskuline Domäne. Dabei ist es ebenso wichtig, dass die Wahl des Herrschaftsinstruments mindestens genauso sicher und souverän getätigt wird, wie die high quality Brutzelei schlechthin.

Ganz in diesem Sinne, sagen wir einfach "Disperti et impera", also: Zerteile und herrsche - mit dem Besten des Besten, was die Evolution der Schmiedekunst dem Bewahrer des Feuers und Zubereiter des Essens über die Jahrhunderte hat angedeihen lassen. Der scharfe Verstand hat es längst begriffen: Es geht um des Messers Schneide an sich.

Wer an Küchenherd und Grillrost wirklich etwas auf sich hält, der kommt um Schneidewerkzeuge aus japanischer Hand einfach nicht herum. Die wohl besten Küchenmesser auf diesem Planeten, stellt das traditionsreiche Unternehmen Aritsugu aus Kyoto her. Fertigte die Manufaktur im 16. Jahrhundert noch Samuraischwerter, so hat sie sich heute den Ruf der Exzellenz unter den Schmiedekünstlern erarbeitet.

Die Klinge besteht nicht, wie in Europa üblich, aus Stahl, sondern aus einer feinen Verbindung aus Stahl und weichem Eisen. Neben der besonderen Herstellung ist natürlich auch das Schärfen und Schleifen in der japanischen Kultur ein kunstvoller Vorgang - ja, eine Kunst für sich.

Wer sich nun wirklich Küchen- und Grillmeister nennen will, dem sei das dreiteilige Set, bestehend aus Santoku (Universalmesser), Deba (Fleisch- bzw. Fischmesser) und Petti-Knive (Gemüse)  aus dem Hause Aritsugu ans Zubereitungsherz gelegt. Mit einem Preis von circa 700 Euro ist es zwar nicht gerade günstig, dafür hat aber nicht nur das Messer, sondern auch der Besitzer eine Garantie auf lebenslangen Schneid.

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.