Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

05.03.2014 | Life Guide | Sein & Haben

Zeit für Sicherheit | Wohin nur mit den Kostbarkeiten?

Zeit ist Geld- und Menschen, die sich der Leidenschaft von Zeitmessern der hiesigen Uhrenmanufakturen verschrieben haben, wissen das ebendiese eine ganze Stange Geld kosten können. Wer sich also weniger um Stornohaftung, Bestandskundenoptimierung und Kaltakquise als um die Optimierung seiner privaten Sammlung kümmern darf, der wird sich nach den Waren auch mit dem Wahren des Reichtums zu beschäftigen haben.
 
Abus, Burg Waechter, Hartmann- die im „gemeinen Volke“ bekannten Hersteller von Sicherheitstechnik mögen vielleicht den rein technischen Anforderungen an Sicherheit auch des gehobenen Klientel entsprechen, eine Augenweide sind die gewöhnlichen Safes und Tresore sicherlich nicht. 
 
Der finanzkräftige Freund von Stil und Chic mag wohl sein kostbares Kleinod weniger der Banalität des Brachialen als Ver- und Bewahrer anvertrauen mögen, so denn eine standesgemäße Sicherheitslösung technischer Äquivalenz und stilistischer Exzellenz geboten wird: Die Produkte des österreichischen Herstellers Buben & Zorweg erinnern eher an Designmobiliar denn an Panzerknacker-resistente Sicherheitstechnik.

Für alles Kostbare und Teure, vornehmlich Uhren, Weine und Zigarren werden exquisite wie kostspielige Produkte feilgeboten, die nicht nur jedes Millionärs- und Oligarchenherz höher schlagen lassen, das gesteigerten Wert auf Repräsentanz legt: So geriert sich die Online-Präsenz des Unternehmens wie ein Lifestyle Ausstatter, der individuelle Lösungen für individuelle Persönlichkeiten bietet, die sich Schutz leisten und Design gönnen wollen. Mit Preisen für einen kleinen Uhrenbeweger für zwei Uhren von 1.480 EUR bis rund 40.000 EUR für ein Meisterstück mit 32 Uhren erscheinen gerade die Produkte im unteren und mittleren Preissegment auch für kleinere Sammler und Connaisseure interessant.
Dagegen starten die sogenannten „Objects of Time“, die eher multifunktionale Objekte als einen einfachen Safe darstellen, bei ca. 50.000 EUR für das Modell„Python“ etwa, für den „Solitaire“ werden bis etwa ca. 150.000 EUR berechnet und das luxuriöse Aston Martin „Object of Time One-77“ schlägt mit rund 200.000 EUR zu Buche.
 
Wir finden das Konzept, Schönes im Schönen zu verwahren gelungen und  konstatieren: Schönes in Sicherheit ist seinen Preis wert.

Die Vertriebsnachrichten verlosen gemeinsam mit dem Premium Hersteller Buben & Zorweg den Uhrenbeweger "Safe Master 2" im Wert von 1480,00 Euro.

 

Der SAFE MASTER bietet passionierten Uhrenliebhabern die Möglichkeit, die innovative TIME MOVER® Technologie von BUBEN&ZÖRWEG in ganz individuelle Umgebungen zu integrieren. Die TIME MOVER® sind umgeben von einem soliden, perfekt verarbeiteten und mit Sky-Leder überzogenen Holzgehäuse.

Besuchen Sie uns am 11.03.2014 auf der MMM-Messe in München, Stand 30!
Wir freuen uns auf Sie!

 

Feinste Qulitätsprodukte für den kleinen und großen Geldbeutel aus dem Hause Buben & Zorweg:

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.