Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

04.05.2017 | Life Guide | Sein & Haben

Vertriebsnachrichten hilft | Der Schuh T(r)ick!

Auch wenn vornehmlich der Damenwelt ein verstärktes Bedürfnis nach adäquatem Fußschmuck nachgesagt wird- wer heute mit beiden Beinen im Geschäftsleben steht, weis um die Wichtigkeit der Wahl des richtigen Schuhwerks. Gerade Menschen, die Ihr Auskommen Schlips und Kragen tragender Weise verdingen und den Anspruch nach einem seriösen wie tadellosem Auftreten hegen, wissen, welcher Anlass im beruflichen oder gesellschaftlichen Leben welches Schuhwerk fordert: Farbe, Stil, Material, Gewicht und vielleicht sogar Marke können für den perfekten Gesamteindruck entscheidend sein. Wer weit kommen will, muss weit gehen - und wissen, das Schuhe viel über die Person des Trägers erzählen können. Denn wer „oben hui“ mit maßgeschneidertem, feinstem Zwirn glänzt und „unten pfui“ mit billigen Lederimitat auf dem Parkett des Lebens tanzt, dem mag man schnell ein eher zweifelhaftes Persönlichkeitsbild unterstellen- auch wenn oder vielleicht gerade weil sich diese Einschätzung „nur“ an der Oberfläche bewegt.

Es ist eine Crux: Da tragen doch die besten Schuhe den stattlichen Herrn und die elegante Dame durch Tür und Tor, schmeicheln kraft sorgsamer Auswahl Anzug oder Businessdress und bescheren Träger und Trägerin das i-Tüpfelchen für den dem Anlass angemessenen Gesamteindruck, da passiert es: Pfütze, Dreck und Hundehaufen vermiesen unerwarteter Weise den Auftritt. Was tun also wenn´s brennt und kein Reinigungszeug, kein Schuhputzautomat zur Hand für´s Schuhwerk ist? 

Die Vertriebsnachrichten helfen und zeigen, wie Sie ganz einfach mit Ihren (Leder-)Schuhen in einer Notfallsituation glänzen: Bei starker Verschmutzung besorgen Sie sich in der Drogerie eine weiche Bürste oder im Zweifelsfall einen wollenen Lappen mit grober Textur und mindestens zwei handelsübliche, weiche, fusselfreie Wischlappen sowie eine kleine Dose Vaseline. So Mancher hat im unsäglichen Fall der Fälle seine alte Zahnbürste nebst alter Socken zweckentfremdet (...und natürlich nach verrichteter Arbeit brav entsorgt).

Wenn die Schuhe Schnürsenkel haben, entfernen Sie diese zuerst. Dann bürsten Sie die gesamte Oberfläche der Schuhe sorgfältig ab, so dass Staub und eingetrockneter Schmutz vollständig entfernt wird. Achten Sie darauf, dass Sie sanft vorgehen und das Leder nicht mit Sandkörnern malträtieren und hiermit unschöne Kratzer hinterlassen. Danach geben Sie etwa zwei Tassen Wasser bei Raumtemperatur in eine Schüssel, fügen Sie einen guten Spritzer pH-neutral Seife hinzu und rühren Sie vorsichtig die Seife in das Wasser, ohne das die Lösung aufschäumt.  Schnappen Sie sich einen Lappen, tauchen sie diesen in die Mischung und wringen Sie diesen so aus, dass er nur noch leicht feucht ist. Reiben Sie unter mehrmaligen erneutem Eintauchen und Auswringen mit dem sauberen Teil des Lappens die gesamte Oberfläche des den Schuhs ab, dann reiben Sie das Leder mit einem weichen Lappen trocken. Abschließend reiben Sie den gereinigten Schuh mit ein wenig Vaseline ein und polieren dann mit dem Lappen nach- Voila! 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.