Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

10.03.2009 | Nachrichten Navigator

Urteil Vertrieb geschlossene Fonds: Zeigt her Eure Provision!

#Jetzt ist es raus: ab sofort müssen Provisionen gegenüber den Anlegern offengelegt werden. Betroffen sind alle, die im Bereich geschlossene Fonds beraten und vermitteln: Freie Finanzdienstleister und Vermögensverwalter, Berater in Banken oder Sparkassen und auch bankenunabhängige Vertriebsgesellschaften.

Nach Urteil des Bundesgerichtshofs vom 20. Januar 2009 müssen nun Anleger schriftlich bestätigen, vor dem rechtverbindlichen Abschluss über die konkrete Höhe der Provision aufgeklärt worden zu sein.  Dazu lies Rechtsanwalt Norman Wirth, geschäftsführender Vorstand des AfW - Bundesverband  Finanzdienstleistung e.V., letzte Woche folgendes verlautbaren:
 
 "Gleichwohl die  Auffassung des BGH etwas praxisfremd wirkt, da auch dem  unbedarftesten Anleger klar sein muss, dass ein Berater nicht  umsonst arbeitet und - abgesehen vom noch seltenen Fall einer  Honorarberatung - sein Honorar zwangsläufig vom Kapitalanbieter  erhalten muss, sollte sie zukünftig auch von unabhängigen  Anlagevermittlern und -beratern beachtet werden. Zwar betrifft die  Entscheidung unmittelbar nur Banken. Da der BGH die Aufklärungspflicht allerdings allgemein an das Zustandekommen eines Beratungsvertrages knüpft, spricht einiges für eine Übertragbarkeit  auf unabhängige Anlageberater. Da zudem der Übergang von  Anlageberatung und -vermittlung fließend und in den meisten  Gerichtsprozessen hoch umstritten ist, sollten auch bloße  Anlagevermittler zukünftig die konkrete Höhe ihrer Provisionen  ausdrücklich gegenüber dem Anleger offenlegen".

Unwahrscheinlich ist, das die Entscheidung auch Verträge betrifft, die vor dem 20. Januar geschlossen wurden.

Welche Konsequenzen sollten Finanzdienstleister aus diesem einschneidenden Beschluss des BGH ziehen?

1. Damit Sie auf der sicheren Seite sind: Informieren Sie sich umgehend bei Ihrer Vertriebsgesellschaft, was Sie formell für diese Informationspflicht in der Praxis leisten müssen und wie der Nachweis über die Höhe der Provision konkret zu leisten ist. Lassen Sie sich diese Information seitens Ihres Vertriebs schriftlich bestätigen.

2. Bewahren Sie Ruhe: Tatsächlich ist es den meisten Anlegern bekannt, dass Berater Ihre Dienste nicht umsonst anbieten.  Ihre Kunden dürfen und sollen wissen, dass Sie für Ihre Beratungsleistung honoriert werden, denn „Was nichts kostet, ist auch nichts wert“. Ob Sie nun die genaue Höhe Ihrer Provision ausweisen müssen oder nicht spielt insofern nur eine geringfügige Rolle, dass Ihre Beratungsleistung einem Geldeswert zugeordnet wird. Sollten Kunden Ihre Entlohnung in Frage stellen wollen, tun Sie gut daran folgendermaßen zu handeln:

Verweisen Sie auf Ihre bereits geleistete Beratung: „Herr Meier, wir haben gemeinsam Ihre persönlichen Wünsche und Ziele zum Kapitalaufbau herausgearbeitet. Sie sagten, die Produkte passen ideal auf Ihre Bedarfssituation. Waren Sie mit der Beratung zufrieden ?

Verweisen Sie auf Ihre künftigen Serviceleistungen: „Herr Meier, ich als Ihr persönlicher Berater bin auch nach Vertragsabschluss jederzeit Ansprechpartner bei Fragen und biete Ihnen Unterstützung, wenn Sie sich Ihre persönliche Situation einmal ändert.“ Ist es Ihnen wichtig, immer und unkompliziert einen persönlichen Ansprechpartner zur Hand zur haben, der Ihre spezielle Situation genau kennt?
Bieten Sie Alternativen: „Herr Meier, Sie müssen nicht bei mir abschließen.  Sie können das Produkt sicher auf anderem Wege erwerben. Bedenken Sie dass fast immer eine Provision gezahlt werden muss, wenn Sie individuell beraten werden möchten und für Ihre Wünsche und Ziele  optimal zugeschnittene Produkte herausgearbeitet werden. Möchten Sie, dass ich Ihnen einen meiner Kollegen empfehle?

Bei diesen Einwandbehandlungen sollten Sie sehr behutsam vorgehen und Ihren Kunden in keinem Fall unter Druck setzen. Wenn Sie Fragen und Anregungen zu dem Thema haben, wenden Sie sich wie immer vertrauensvoll an redaktion@remove-this.vertriebsnachrichten.de.

Herzlichst, Ihre Vertriebsnachrichten Redaktion

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.