Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

31.01.2012 | Nachrichten Navigator

Umfragen | Balance? Check!

Zum Start des neuen Jahres scheinen empirische Studien ihre Hochsaison zu feiern. Gleich mehrere aktuelle, Umfragen wurden derzeit in den relevanten Medien veröffentlicht. Und: Eine „ethische“ Seite ist nunmehr online.

Service & Beratung

In einer neuen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) wurden die Beratung von 15 Versicherern hinsichtlich Sachversicherung, Alters- und Risikovorsorge zum Gegenstand der Untersuchung erklärt.

Ergebnis: Sowohl in punkto Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Pünktlichkeit und Lösungsvorschlägen waren die Einschätzungen der eingesetzten Testkunden gegenüber der Beratung durchaus positiv. Einziges Manko ist laut Ergebnissen die Bedarfsanalyse. Die Berater gingen hier zu wenig auf den Status Quo der potentiellen Kunden ein.

Alter & Zukunft

Gleich zwei Studien beschäftigten sich mit der Frage der Befindlichkeit innerhalb der Bevölkerung. Das Forsa Institut stellte bei ihrer Umfrage fest, dass der Großteil der Bevölkerung nicht zuletzt wegen der Euro- und Finanzkrise stark verunsichert sind. Die derer, die Angst vor Altersarmut haben ist parallel zu dem Misstrauen in die gesetzliche Altersvorsorge. Knapp über die hälfte der Befragten würden nach Auswertung der Studienergebnisse eher privat vorsorgen.

Als „Reaktion“ auf diese festgestellte Verunsicherung könnte im Gegenzug eine Studie des Instituts für Demoskopie Allenbach herangezogen werden. Trotz besseren Wissens über die Wichtigkeit und Notwendigkeit einer gelungenen und sicheren Altersvorsorge, wurde hier eine Tendenz zur (kurzfristigen) Befriedigung – Reisen, Wohnung, gutes Essen – im Hier und Jetzt.

Ethik-ette online

Seit dem 26. Januar ist die neue Seite für positive Öffentlichkeitsarbeit des BVK (Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute) gelauncht.

Unter dem Titel „Ehrbarer Kaufmann“ können sich hier nun Versicherungsvermittler zu dem freiwilligen ethischen Kodex bekennen. Tugenden, wie Gerechtigkeit und Solidarität gehören als Beispiele zu diesem, die Transparenz und das Vertrauen fördernden Katalog dazu.

Näheres kann der interessierte Vermittler unter www.ehrbarerkaufmann.de erfahren.

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.