Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

16.07.2012 | Nachrichten Navigator

Selbstständig 1.000 | Zuständig 1

 

Die Tendenz ist mehr als deutlich: In den letzten zwei Dekaden hat sich die Zahl der selbstständigen Freiberufler verdoppelt. Und in Zeiten zunehmender Unsicherheit, die natürlich auch vor Anstellungen und vermeintlich festen und sicheren Arbeitsverträgen nicht halt macht, wird die Zahl der Selbstständigen weiter wachsen. Die Zeichen stehen nicht im Onlinebereich auf beruflicher Autonomie.

 

Eine aktuelle Studie, durchgeführt von dem Beratungsinstitut You Gov., zeigt nun eindrücklich auf, was die wachsende Zahl der Selbstständigen von einen Finanzberater erwarten – und auch, dass es als Berater lohnt, sich mit dieser „Arbeitsgruppe“ auseinanderzusetzen. 

 

Eintausend Selbstständige, die einen Jahresmindestumsatz von 25.000 Euro und maximal fünf angestellte Mitarbeiter wurden für die Erhebung telefonisch befragt.

 

Vier Fünftel der Befragten gaben an, dass sie zum Zeitpunkt der Umfrage ausschließlich das Notwendigste hinsichtlich Finanzen und Versicherungen unternommen haben. Ausgeprägt ist bei den teilnehmenden Selbstständigen der Wunsch, vor einem einzelnen, unabhängigen Vermittler beraten und betreut zu werden. 

 

Im Anbetracht der oben bereits erwähnten Tatsache der zunehmenden Zahl an selbstständig arbeitenden Menschen und der empirisch belegten überdurchschnittlichen Anzahl von Versicherungen bei tatsächlichem Abschluss, ist die Gruppe der Selbstständigen für Vermittler und Berater eine besonders attraktive. 

 

Fazit: Los!

 

 

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.