Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

03.07.2012 | Vertriebstipp der Woche

Praxistipp Nr. 222 | Step by Step

The way to the top. Top-Seller. Being on top. The Top of the world etc. pp. usw. Altbekannte Floskeln, so könnte man meinen. Tatsächlich existiert kein Fahrstuhl, kein Beamer, der einen einfach so ruckzuck in die oberste Etage des Erfolgs befördert. Schön wäre es natürlich. Aber: Der Weg nach oben – also on top – ist steinig und schwer. Oftmals so steinig, dass der eine oder andere schlicht den Überblick über den guten Pfad verliert und somit gleichzeitig auch den dafür unabdingbaren Glauben respektive Willen. Für alle jene, stehen aber gleich weitere so genannte Floskeln in den Startlöchern:  Eile mit Weile, der Weg ist das Ziel, oder Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Was hier jetzt klingt, wie eine pseudo-rhetorische Patt-Situation ist in Wahrheit … schlichtweg wahr.

Man kommt weder mit einem einzigen Sprung in den dritten Stock des Geschäftsgebäudes, noch mit einem Satz auf die Aussichtsplattform am Urlaubsort. Es geht einfach Schritt für Schritt, stetig und mit einer gesunden Selbsteinschätzung der persönlichen Fähigkeiten und Kondition. Der Gipfel – the Top – ist genau so realistisch wie das Bild, dass Sie sich von ihm und vor allem von sich selbst machen. Manche haben eine große, manche eine kleine Schrittweite. Die gesunde Einschätzung gibt die Geschwindigkeit vor, das Ziel bleibt unisono im Fokus aller, die es wirklich erreichen wollen.

Wichtig sind die kleinen Erfolge, die selbstgesteckten Zwischensiege, das Erreichen der kleinen Dinge für den großen Wurf. Hier ein paar Krücken auf dem Weg to the Top:

  • Erarbeiten ein ausformuliertes Endziel mitsamt schriftlich festgesetzten zeitlichen Rahmen.
  • Definieren Sie die Zwischenziele. Was wird benötigt auf dem Weg nach ganz oben? Und machen sie alle dazu erforderlichen Komponenten dingfest.
  • Erstellen Sie strikte Arbeitspläne und. Aufgabenlisten zur Unterstützung der Zielfokussierung.
  • Kontrollieren Sie wöchentlich den Fortschritt – überprüfen Sie den Staus Quo.
  • Zwischenziel erreicht? Gönnen Sie sich etwas. Es sind Erfolge auf dem Weg nach oben, die ruhig gefeiert und genossen werden sollen.
  • Und vor allem: Bleiben Sie am Ball. Rückschläge gehören dazu, halten Sie sich an den Plan. Stetig, ausdauernd, erfolgreich.

Tiptop: Wir sehen uns dann oben.

Das Archiv zum Tipp der Woche - Nichts verpassen, Praxiswissen auffrischen! Alle wertvollen Praxistipps der letzten Wochen finden Sie hier

 

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.