Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

22.03.2012 | Vertriebstipp der Woche

Praxistipp Nr. 215 | Stück für Stück zur Komplettierung

Beginnen wir mit einem Aphorismus aus der Feder eines der ganzen großen deutschen Schriftsteller: „Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“ Kein geringerer als der geschätzte Hermann Hesse formulierte dies vor etwas längerer Zeit. Nun, dieser Ausspruch ist auf der einen Seite ein Mutmacher par Excellenze – nicht verzagen, glaub an Dich und Deine Fähigkeiten, wenn man wirklich will, ist auch alles drin etc.
Auf der anderen Seite ist der Aufschlag auf dem berühmt-berüchtigten Boden der Realität, wenn man denn ohne Rücksicht auf Verluste nach dieser Devise agiert, oftmals härter als hart - dieser Aufschlag kann verheerende Zerstörungen auslösen.

Es ist schon absolut in Ordnung nach den höchsten Höhen zu greifen, Motivation gehört wie kaum etwas anderes zu einem erfolgreichen Geschäft. Den „Ikarus“ sollte man aber dennoch besser nicht machen.

Vielmehr sollte man das Unmögliche vor allem in möglichen Schritten unternehmen, und nicht das gesamte Puzzle mit einem Wurf auf den Tisch zusammenlegen versuchen. Stück für Stück kommt man nach Oben an die ersehnte Spitze, mit einem (zwar leidenschaftlichen, aber dennoch meist nur)  Hüpfer gelingt dies in den seltensten Fällen.

Daher ein Plädoyer für die Aufmerksamkeit auf die Teilschritte mit dem festen Blick auf das anvisierte Ziel. Folgendes ist zu beachten:

  • Blaupause: Erstellen Sie einen Masterplan. Schreiben Sie die Ziele ganz konkret nieder und skizzieren bzw. kalkulieren Sie dafür benötigte realistische Zeitspanne.
  • Etappensiege: Jeder Schritt ist einer nach Vorne. Definieren Sie die Zwischenziele die wichtig sind.
  • Informationen: Besorgen Sie sich bereits im Vorfeld alle wichtigen Eckdaten für die zeitliche und technische Umsetzung des anvisierten Zwischenzieles.
  • Schaubild: Der Plan gehört an die Wand (zum Sehen und Verstehen)
  • Kontrollorgan: Überprüfen Sie Ihre selbst festgelegten Taktiken und Ziele, deren Erfolg oder deren Verzögerung (der Überblick erklärt das Puzzle).
  • Belohnung: Nicht immer nur das große im Blick haben – wurde ein wichtiges Ziel erreicht, darf das auch abgefeiert werden. Motivation durch Erfolg. Stück für Stück, mehr und mehr.

Und Hesse hat Recht: Das Unmögliche ist immer möglich. Je näher man dem Ziel kommt, umso deutlicher tritt es jedem vor Augen. Auch die kleinen Schritte zählen auf dem Weg nach Oben. Der bewusste Blick macht den Unterschied.

Das Archiv zum Tipp der Woche - Nichts verpassen, Praxiswissen auffrischen! Alle wertvollen Praxistipps der letzten Wochen finden Sie hier

 

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.