Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

22.11.2011 | Nachrichten Navigator

"Populärismus" | Bildhafte Schlagzeilen

Man möge bitte den Neologismus der heutigen Überschrift verzeihen, aber wenn es um das am meisten gelesene, gleichzeitig auch verfemte Medium der Bundesrepublik geht, wird die Grenze zwischen „Populär“ und „Populismus“ ein wenig poröser als bei so manch anderen Informationsquellen.

Der Namen der stark bebilderten Tageszeitung muss an dieser Stelle daher wohl nicht mehr erwähnt werden. Wie dem auch sei: Die auflagenstärkste Gazette ist neben vielen anderen Dingen vor allem auch eine meinungsbildende, brandaktuelle mit einer enormen Reichweite beschlagene Quelle. Und eben diese hat nun etwas festgestellt, was vielen unter uns schon recht geläufig war: Bad News! Unter Berufung auf das  DIW, des deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung mit Sitz in Berlin, wurde eine Einschätzung hinsichtlich der Rendite der nunmehr bereits eine Dekade alten Riester-Rente veröffentlicht: „Sie lohnt sich nicht“. 

Damit sich diese Form der Altersvorsorge rentiert sollte (oder besser muss) man schon in die biblischen Gefilde des Alters vordringen.

Zugegeben: Keine News die uns und Sie wohl wirklich überraschen könnten. Trotzdem Good News: Obwohl bekanntlich der größte Teil der Bevölkerung zwar verneint besagtes Tagesblatt zu lesen, tun es dann aber doch die meisten.

Eventuell sorgt ja diese Reichweite dafür, dass die (Nicht-)Leser sich über die Bedeutung einer guten, sicheren und renditestarken Altersvorsorge Gedanken machen. Und wer in diesem Sinne der richtige Ansprechpartner ist, dass wissen Sie und besagte Menschen hoffentlich auch. Falls nicht: Ran an die Arbeit. An populären Steilvorlagen für eine kompetente Beratung zu einer sicheren finanziellen Zukunft mangelt es derzeit nun wirklich nicht.

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.