Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2018

Digitaler Vertrieb | Mehr Zeit investieren?

25.05.2010 | Life Guide | Sein & Haben

Mit Stil zum Sport | Mit Rad und Tat

Ob nun als körperlicher und sportlicher Ausgleich zur in der Woche zumeist sitzenden Tätigkeit, oder um einfach nur an der frischen Luft zu entspannen: Erscheint die Sonne in der schönen Jahreszeit dauerhaft am Firmament, wird auch der gute alte Drahtesel wieder ans Tageslicht gezerrt.

Falls es in besonderen Fällen so ist, das „gut“ nicht mehr ganz zutreffend, „alt“ hingegen, dass einzige wirkliche Charakteristikum des „speichernen Freundes“ im Keller oder der Garage ist, wird es wohl Zeit für etwas Neues.

Aus alt mach neu mach alt

Den Gedanken an das „gute“ und „alte“ sollte man in diesem Jahr jedoch nicht völlig zur Seite schieben. Der Trend bei Fahrrädern geht auch in diesem Jahr wieder anachronistisch in Richtung Vergangenheit: Retro heißt auch diese Saison wieder das Zauberwort.

Die Mischung aus Design der 50er Jahre und modernster Technik sieht nicht nur gut aus, sondern ist bequem und sportlich zugleich.

Führende Anbieter geschmackvoller und sportiver „Rad-schläge“ (Viva-Bikes aus Dänemark, Cannondale, Wanderer, uvm.) und auch Designmodelle (von Hermés über Gucci bis Armani) setzen auf den klassisch-eleganten Look gepaart mit technischem Know-How.

Wie die Herstellernamen jedoch vermuten lassen, ist der Fahrspaß nicht ganz kostengünstig. Um es mit einem falsch verwendeten Sprichwort in noch falscherem deutsch zu sagen: Gutes Rad ist teuer.

Menschen, die in Ihrer Freizeit aber stilvoll und zeitlos, qualitativ hochwertig und sportlich-relaxed dem Sonnenuntergang entgegentreten wollen, seien diese besonderen wärmstens ans Herz gelegt. 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.