Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

16.07.2013 | Zeitvertrieb & Spass

Man fasst es immer noch nicht | Mal nen spitzenmäßigen Stich machen!

Wir können es nicht lassen, uns eher an dem Weh, als am Wohle Anderer zu ergözen. Zumindest dann nicht, wenn jenes „Weh“ nicht nur selbstverschuldet ist, sondern auf der Dummheit derjenigen fußt, die vorsätzlich gerne schmerzlichen Körpereinsatz zeigen.

Mit der Vermutung, dass „In Zukunft jeder 15 Minuten berühmt sein wird.“ sollte der selige Andy Warhol im Jahre 1968 zumindest für die Menschen recht behalten, die es 2013 auf Gedeih und Verderb darauf anlegen und jene krass-komischen Selbstkasteiungen in den digitalen Äther pumpen die manchen zum lachen, manchen zum heulen und wohl jedem zum Fremdschämen bringt.

Einen besonders krassen Fall adoleszenten Übermuts hatten wir bereits in einer Vertriebsnachrichten Ausgabe im August 2012 mit Häme und Spott kommentiert- nun scheint wohl echte Idiotie ein motivierendes Moment inne zu haben und Verrücktheit durchaus steigerungsfähig zu sein: Staunen Sie mit uns über den nachfolgenden jungen Herrn, der es tatsächlich auf die Spitze treibt und sich gleich mit einem halben Dutzend von „Spießern“ anlegt. Ein spezielles Augenmerk möge der geneigte Zuschauer auf das Kampfgeschrei des wackeren Wichtes legen, das sicher einem Cro Magnon auf Mammutjagt gerecht würde.

 

Und nun heisst es: Die Spiele mögen beginnen!

Flash ist Pflicht!

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.