Das Branchenbarometer 2018

Digitaler Vertrieb | Mehr Zeit investieren?

16.02.2018 | Life Guide | Sein & Haben

Kunden mögen Gentleman-Vertriebler | Kundinnen ganz besonders :-)

Manierlich oder despektierlich? Wer in der Finanz- und Vorsorgebranche erfolgreich verkaufen will, braucht die entsprechende Fachkompetenz; Zuverlässigkeit, individuelle Beratung, Abwicklung und rhetorisches Geschick sind freilich obligatorisch.

Mit ausgereiften kommunikativen Fähigkeiten und einem sicheren, wie seriösem Auftreten ist jeder Vermittler klar im Vorteil. Damit eben dies sicher gelingt, sind es oft augenscheinlich unscheinbare Details, die über Sympathie oder Ablehnung entscheiden.

Klar ist, dass -wie in allen Branchen- der Faktor "Sympathie" eine wichtige Rolle im Verkauf spielt. Das nötige Know-how "to be a Gentleman" bekommen wohl die Wenigsten in die Wiege gelegt, Top Vermittler optimieren Ihre persönlichen Kundentermine nicht ausschließlich Kraft fachlicher Seminare, sondern setzen verstärkt auf die -leider- vielfach unterschätzten "Soft Skills". Als positives Beispiel zur Perfektionierung Ihrer "Sales" sei hier das "Gentleman Training" genannt, das sich seit über einem Jahrzehnt bei Verkaufsprofis als feste, wie begehrliche Größe etabliert hat.

Das Gentleman-Training bringt den nötigen Vorsprung, um bei Kunden clever und charmant zu punkten. Das Training sensibilisiert u.a. in Sachen Manieren, Etiketten und Benimm, da diese Begriff nicht das Selbe sind, obwohl sie sich mit den gleichen Lebenssituationen beschäftigen, nur wer im entscheidenden Moment, das Richtige tut, kann beim Kunden punkten.

Genau diese „Sensibilität“ ist, in Kombination mit der Anwendung der passenden Lösung ist das Ziel des mit Absicht illustren Trainings. Hier lernt jeder unterhaltsam warum man „sich miteinander bekannt macht“ oder „vorstellt“ und wie das geht aber eben gentleman-like.

Sehr anschaulich, durch richtiges und falsches Vormachen lernen die Teilnehmenden erinnerbar was den Unterschied ausmacht und Kunden begeistert oder auch abschrecken kann. Die Themenabschnitte sind stets beruflich wie privat voll nutzbar, darauf achtet Dirk Pfister sehr, da hierdurch die Lernmotivation am stärksten ist.

Ein weiterer Seminarabschnitt der die Umgangsformen ergänzt, ist das Thema Kleidersprache für Profianwender. Treffsicher kleiden meint hierbei nicht sich anzuziehen sondern die Teilnehmenden erfahren wie sie ihre äußere Erscheinung in der Kommunikation gezielt einsetzen können. Es gibt Steh- und Sitzanzüge, Krawatten für das Zwiegespräch und andere für große Präsentationen. Dieses Wissen wird kombiniert mit der Fertigkeit seinen Binder ohne Spiegel oder im Dunkeln richtig zu binden. Vertriebler, die bekanntlich viel auf Reisen sind, lernen wie man effektiv einen Koffer packt, seine Anzüge passend faltet und Wäsche intelligent einordnet.

Flirten, verführen und kommunizieren gehören in jedes gute Gentleman-Training auch bei Kurzformaten, hier erfahren die Teilnehmer wie ein Gehirnflirt funktioniert und warum es so wichtig ist zu wissen, dass Frauen und Männer anders über sich und die anderen denken. Der Parallelismus-Test ist dabei nur ein der Möglichkeiten, die hier vermittelt werden, um die Aufmerksamkeit des Gegenübers in Bezug auf die eigene Person zu überprüfen, die Fusselfalle ist eine wirksame zweite.

Wünscht der Auftraggeber oder die Teilnehmer eine Erweiterung bestimmter Fertigkeiten, Fähigkeiten oder Knowhows, ist der Inhalt der Schulung mit Leichtigkeit und sehr kurzfristig erweiterbar. Zahlreiche Auftraggeber buchen das Gentleman-Training wegen des Infotainments – Wissensvermittlung mit Unterhaltungscharakter.

Das nächste Mal können Sie den Gentleman-Trainer Dirk Pfister auf der Messe LOCATIONS Rhein-Neckar 2018 im Congress Center Mannheim treffen. Freikarten gibt es unter http://gentleman-training.de/locations-rhein-neckar-2018/

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.