Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

12.10.2010 | Nachrichten Navigator

iFail | PR(oblematisches) Marketing

Das Amusement weicht schon beinahe dem Mitleid. Lang und breit wurde in den Medien über den Fehltritt des ehemaligen WePad - Entschuldigung: WeTab - Chefs Helmut Hoffer von Ankershoffen berichtet. Nach einigen problematischen Entscheidungen und grundsätzlichen Unstimmigkeiten im Vorfeld des Launches des Apple-Konkurrenten in der Tablet-PC-Sparte, der von vielen Experten - vor dem verunglückten Start(vorbereitungen) - als relativ ernsthafter Nebenbuhler eingeschätzt wurde, ist das Marketing-Desaster durch Eigeninitiative nunmehr perfekt.

Hoffer von Ankershoffen hatte unter falschen Namen mehrere kleine äußerst positive Rezensionen zu seinem eigenen Produkt unter dem Namen Peter Glaser ins Netz gestellt. Seine Frau, unter dem Pseudonym Claudia Kaden später übrigens auch. Dumm nur, dass die Aktion weder mit der bereits stark gebeutelten Marketing-Abteilung kommuniziert wurde, und noch weitaus verheerender, dass Herr und Frau von Ankershoffen bei der Bewertung unter ihren Pseudonymen vergaßen, die Privacy-Einstellungen bei der betreffenden Plattform „vernünftig“ einzustellen. Ein paar Klicks später konnte der geneigte Interessent nun sehen, dass die positiven Bewertungen von dem Geschäftsführer der Produktionsfirma selbst, respektive seiner Frau, verfasst wurden.

Fazit: DAS sind so richtige Bad News – von Ankershoffen hat zwischenzeitlich seinen Posten freigegeben, und die Public Relations Abteilung steht vor einem gewaltigen Scherbenhaufen, den der Chef selbst - sozusagen - auf einem Tablett serviert hat.

Und die Good News? Seien wir ehrlich: Diese Art der Eigenwerbung ist realistischerweise keine dämonische Neuerfindung des Fehlerverursachers, sondern in der Geschäftspraxis eher als Usus anzusehen. Die Fallstricke liegen jedoch überall aus (und seien sie noch so offensichtlich). Nutzen Sie, verehrte Leser, falls Sie auf den immer schneller werdenden Zug des Online-Marketings aufspringen wollen (oder sich bereits in voller Fahrt befinden), die Tipps aus den bereits erschienen und noch zu erscheinenden Artikeln der Vertriebsnachrichten zu SEO, Online-PR, und vielen weiteren relevanten Marketingoptionen, und werden Sie als das erkannt, was Sie und ihr Produkt auch wirklich sind: Erfolgreich. 

In aller angemessenen Demut sind für Dankbar für die Fehler der anderen, die in ihrer Negativität das Licht auf die Wichtigkeit der Richtigkeit in ihrer Positivität werfen.

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.