Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

23.04.2013 | Zeitvertrieb & Spass

Höflichkeit zur Obrigkeit | Entschuldigung, Sie W⌥x ¥$®⏎# !!!

Da hätte selbst Freiherr von Knigge nicht schlecht gestaunt: Wohlweislich der Mär der sogenannten Beamtenbeleidigung hält das deutsche Strafgesetzbüchlein im § 185 ein „Ehrverletzungsdelikt“ für beleidigte Leberwürste parat und bietet freundlichst Freiheits- und Geldstrafen an, die mit bis zu zwei Jahren Haft geahndet werden können. Im täglichen Leben erfreut sich die im Juristensprech deutscher Gangart definierte „strafbare Äußerung“ höchster Beliebtheit: Da wird geschimpft und gezetert, gerne unterhalb der Gürtellinie und noch viel lieber sucht man den Vergleich zu unseren tierischen Freunden. Gerade bei Jugendlichen besonders populär sind derzeit allerlei Wörtchen rund um die sexuellen Praktiken des Gegenübers- so denn man man dem Forscherteam der Humboldt-Universität zu Berlin unter der Leitung von Psychologe Dr. Ulrich Klocke glauben schenken darf. „Schwuchtel“, „Lesbe“ und "Wichser" wurden in einer repräsentativen Studie als Favoriten ermittelt. Letzteren Kraftausdruck dürfte dem jungen Herren im nachfolgenden Videoclip besonders gefallen haben, so dass er dem Wörtchen sogar die Ehrerbietung der höflichen, formellen Anrede angedeihen lässt. 

Auch wenn ich persönlich den nachfolgenden Clip eher nicht in die Rubrik Zeitvertrieb genommen hätte- die Vertriebsnachrichten Redaktion hat sich dafür entschieden und stellt unseren Lesern die Frage: Ist das lustig oder einfach nur peinlich? 

Wir freuen uns über Ihre Meinung unter Redaktion@remove-this.vertriebsnachrichten.de oder  in unserer XING Gruppe

 

Flash ist Pflicht!

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.