Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2018

Digitaler Vertrieb | Mehr Zeit investieren?

17.08.2010 | Life Guide | Sein & Haben

Heim-Design | Wer nicht nur sehen will, muss hören

Was eigentlich vor langer, langer Zeit einmal als Geburtstagsgeschenk-Unikat für eine bestimmte Person entwickelt, erdacht und angefertigt wurde, ist mittlerweile DER Klassiker der Interieurzutaten des Büros oder Eigenheims: Der von Charles und Ray Eames designte Lounge-Chair ist so zeitlos elegant, wie er – als Original - schwierig zu bekommen ist.

Zum 50sten Geburtstages des befreundeten Regisseurs Billy Wilder entwickelte das Designer-Ehepaar den Prototypen des, in korrekter Bezeichnung Eames (Lounge Chair) 670 und Eames (Ottoman) 671, klassischsten aller modernen Club-Sessel Interpretationen. Im Jahre 1956 ging das Konzept im Auftrag für die Hermann Miller Furniture Company in Produktion und ist seit diesem Zeitpunkt aus der Geschichte für Möbel-Design nicht mehr wegzudenken.

Der nach dem Zwiebelschalenprinzip aufgebaute Sessel, der in seiner originärsten Form eine dreiteilige Holzverschalung aus Palisander (welches später aufgrund eines Importverbotes von Tropenhölzern durch Kirschholzschalen ersetzt wurde) und klassischem Lederbezug besteht, ist für Kenner und Liebhaber gehobener Einrichtungskultur nach wie vor das Nonplusultra. Neben verschiedenen mittlerweile angebotenen Replika-Varianten, erzielen die Original-Sessel (also mit Palisander-Verschalung), nebst Ottomanen, dauerhafte Höchstpreise bei Auktionen.

Um das Bild auch klanglich zu verkommenen haben dänische Designer nunmehr ein Boxensystem auf den Markt gebracht, dass sowohl als Hommage, als auch als zeitgenössische Ergänzung anzusehen (und anhören) ist. Das Davone Ray Boxenpaar komplettiert ein Ensemble, welches in akustischer, Augen schmeichelnder und geschmackvoller Hinsicht jeden (Klang-)Raum zu etwas Besonderen macht.

Befasst man sich mit Eames trifft der Feingeist immer auf dem Zeitgeist.

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.