Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2018

Digitaler Vertrieb | Mehr Zeit investieren?

11.08.2010 | Praxiswissen komprimiert

Gut ist nicht gut genug | Kunden als Unternehmensberater nutzen

Es gibt zwei Arten von Verkäufern: Diejenigen, die glauben sie seien die Besten und könnten einfach alles und diejenigen, die an sich arbeiten, ihre eigenen Leistungen hinterfragen und im­mer versuchen, noch besser zu werden. Man muss kein Einstein sein, um herauszufinden, welche der beiden Gruppen langfristig erfolgreicher sein wird, nicht wahr? Das bestätigt auch Verkaufs­trai­ner Marc M. Galal aus Frankfurt und geht noch einen Schritt weiter: „Viel interessanter als die Einordnung der Ver­käufer in zwei Gruppen ist doch die Frage, wie man aus Kunden kostenlose Unternehmensberater macht, deren Feedback ei­nen wirklich weiter bringt?“ Ganz einfach und z. B. durch fol­gende präzise Fragen: 

  • Von all den Leistungen, die Sie jetzt bereits kennen gelernt ha­ben, welche überzeugt Sie am meisten?
  • Wenn wir uns noch weiter verbessern wollten, wo würden Sie ansetzen? Was wäre Ihnen am wichtigsten?
  • Wie würde Ihrer Meinung nach eine perfekte Leistung ausse­hen?

Ihre Kunden sehen die Leistung Ihres Unternehmens und Ihre Produktpalette garantiert objektiver als Sie. Ihre Kunden haben keinen Grund, Sie zu belügen und sie freuen sich in jedem Fall über Ihr Interesse. Immerhin signalisieren Sie mit Ihren Fragen zu Ver­besserungsmöglichkeiten auch, dass Ihnen die Meinung Ih­res Kunden wichtig ist. Wieder einmal gewinnen also alle Par­teien. 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.