Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

10.07.2012 | Zeitvertrieb & Spass

Geistige Wissenschaft | Know-how? Oh no!

Damals. Damals saß man in der Schulklasse an seinem Pult, schrieb Spickzettel, verteilte Kassiber, ritzte oder kritzelte Dies oder Jenes in bzw. auf die Tischplatte und schreckte plötzlich auf, wenn man feststellte, dass ja gerade Mathe ist und man just zur an der Tafel prangernden Kurvendiskussion befragt wurde. Damals. 

 

Später befand man sich dann in chronisch überfüllten Hörsälen, oft (oder auch ein wenig zu oft) am Kämpfen mit dem Erbe der vorausgegangenen Nacht und somit gesegnet mit einer Auffassungsgabe eine eingelegten Sardelle in der Konserve. 

 

Irgendwie ist man trotz allem durchgekommen. Glückwunsch an alle noch einmal an dieser Stelle. 

 

Heute ist es durch Internet und Foren ein sehr leichtes, die verpassten (aufgrund der oben erwähnten Gründe) oder aufgrund anderer Fachausrichtung nicht erlernten Tätigkeiten und fundiertes Wissen über diese zu bekommen. „Tutorials“ sind die Antwort auf die meisten Fragen. Egal ob es um den richtigen Umgang mit der neuen Software, die versierte Säuberung des Vergasers des Autos oder die Reparatur der heimischen Waschmaschine: Mit „Tutorials“ kann JEDER einfach ALLES auf die Schnelle lernen. Wunderbar. 

 

Es gibt aber auch „Tutorials“, die man getrost auch als „Torturials“ bezeichnen kann. Drei ziemlich offensichtliche Beispiele haben wir für Sie zusammengetragen. Wer sich also nicht sicher war, ob er die folgenden Aufgaben korrekt erfüllen kann, der wird es nunmehr erlernen. Und es ist: Spektakulär. 

 

Wie man einen Globus bedient:

 

 

Flash ist Pflicht!

 

Wie man den Duden benutzt:

 

 

Flash ist Pflicht!

 

Und: Wer sich schon immer gefragt hat, warum er beim Kunden vor verschlossenen Türen steht, dem sei hiermit geholfen: 

 

 

Flash ist Pflicht!

 

 

 

 

 

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.