Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

26.10.2009 | Zeitvertrieb & Spass

Der lustige Versicherungsnehmer Teil 2 | weitere 50 der besten "Profi" Briefe an die Schadensabteilung

"Der Kraftsachverständige war völlig ungehalten als er auf mein Vorderteil blickte..." - mit Vergnügen präsentieren wir unseren werten Lesern nunmehr den zweiten Teil unserer Sammlung nicht lustiger Schadensfälle mit haarsträubenden Schadensberichten. Auch wenn diese "Briefe an die Versicherung" mal grotesk, mal zweifelhaft und manchmal auch albern sind, amüsant sind sie auf jeden Fall - zumindest für den, der eine Prise schwarzen Humors sein Eigen nennen darf. Wir wünschen auch in dieser Woche wieder vergnügliche Unterhaltung und schelmisches Lächeln beim Mitnahmegeschäft, das einen mitnimmt.

  1. Ich bin von Beruf Schweißer. Ihr Computer hat an der falschen Stelle gespart und bei meinem Beruf das w weggelassen.
  2. Ich brauche keine Lebensversicherung. Ich möchte, dass alle richtig traurig sind, wenn ich einmal sterbe.
  3. Ich will meinen Georg nicht impfen lassen. Mein Freundin Lotte hat ihr Kind auch impfen lassen, dann fiel es kurz danach aus dem Fenster.
  4. Mein Auto fuhr einfach geradeaus, was in einer Kurve allgemein zum Verlassen der Straße führt 
  5. Ich fuhr rückwärts eine steile Straße hinunter, durchbrach eine Grundstücksmauer und rammte einen Bungalow. Ich konnte mich einfach nicht mehr erinnern, wo das Bremspedal angebracht ist. 
  6. Dann brannte plötzlich der Weihnachtsbaum. Die Flammen griffen auf den Vorhang über. Mein Mann konnte aber nicht löschen, weil er wie ein Verrückter nur die Hausrat-Police suchte.
  7. Trotz Bremsens und Überschlagens holte ich das andere Fahrzeug noch ein und beschädigte den linken Kotflügel des Wagens.
  8. Unsere Autos prallten genau in dem Augenblick zusammen, als sie sich begegneten.
  9. Alle Rechnungen, die ich erhalten, bezahle ich niemals sofort, da mir dazu einfach das Geld fehlt. Die Rechnungen werden vielmehr in eine große Trommel geschüttet, aus der ich am Anfang jeden Monats drei Rechnungen mit verbunden Augen herausziehe. Diese Rechnungen bezahle ich dann sofort. Ich bitte Sie zu warten, bis das große Los Sie getroffen hat.
  10. Ich wollte meinem fünfjährigen Sohn mit meiner rechten Hand auf seinen Unaussprechlichen anständig draufgeben. Für diesen Zweck habe ich ihn mit der linken Hand am Kragen gepackt, er machte aus lauter Schreck einen Sprung, der Schlag auf seine vier Buchstaben kam dazu. Die drei Kräfte haben sich getroffen, wirkten im gleichen Moment sich summierend in eine Richtung und trafen auf meine Rippen 
  11. Als Hobby halte ich fünf Hühner und einen Hahn. Beim Hühnerfüttern am 24. Februar in den Morgenstunden stürzte sich der Hahn plötzlich und unerwartet auf mich und biss mir in den rechten Fuß. Er landete sofort im Kochtopf. 
  12. Leider ist mein Vater der Jagdleidenschaft Dritter zum Opfer gefallen. Man hielt ihn für eine Wildsau und schoss ihn an.
  13. Meine Tochter hat sich den Fuß verknackst, weil dieses verdammte Weibervolk ja keine vernünftigen Schuhe tragen will. 
  14. Der Tennisball kam elegant und sauber an - abgeschlagen von meiner Tochter. Ich habe nur leider den Kopf statt des Schlägers hingehalten.
  15. Vor mir fuhr ein riesiger Möbelwagen mit Anhänger. Der Sog war so groß, dass ich über die Kreuzung gezogen wurde.
  16. Nach Ansicht des Sachverständigen dürfte der Verlust zwischen 250.000 DM und einer Viertelmillion liegen.
  17. Und weil das Finanzamt immer so nett zu mir war, habe ich nach oben aufgerundet. 
  18. Während des bekannten Tanzes Holladihia-Hoppsassa sprang ich übermütig nach oben, wobei mich mein Tanzpartner kräftig unterstützte. Dabei kam mir die Kellerdecke schneller als erwartet entgegen. 
  19. Mein verletzter Mann befindet sich in größter Lebensgefahr, denn er steht bei Dr. med. S. in ärztlicher Behandlung. 
  20. Der Kraftsachverständige war völlig ungehalten als er auf mein Vorderteil blickte. 
  21. Hiermit übersende ich Ihnen zwei Rechnungen von meiner Frau und den zwei Kindern, die gestern eingegangen sind.
  22. Aus der anliegenden Urkunde können Sie ersehen, dass mein Mann gestorben ist, damit sein Vertrag erlischt.
  23. Ich habe den Unfall nicht gemacht. Das Auto war von meiner Freundin. Ich habe längst wieder eine andere Marke.
  24. Ich teile Ihnen höflich mit, dass meine Frau auf Anordnung von Herrn Dr. M. infolge eines Herzanfalles gestorben ist.
  25. Wenn ich bestimmte Papiere für ein Geschäft benötige, rechne ich mit sofortiger Antwort 
  26. Mein Dachschaden wurde wie vorgesehen am Montagmorgen behoben.
  27. Ich habe heute noch Schmerzen bei jedem Wetterumschwung und bei jedem Fehltritt.
  28. Ich wollte zwei raufende Hunde trennen und wurde gebissen. Ich lief sofort in die Apotheke. Da biss mich der Apothekerhund. 
  29. Ich bitte um den Besuch eines Mitarbeiters, der meine Verhältnisse in Ordnung bringt.
  30. Wie hoch ist die Prämie für meinen Mann, der zwar im April 60 Jahre alt wurde, aber 10 Jahre jünger aussieht?
  31. Meine Frau wurde am 7. d. M. zur Entfernung eines gutmütigen Geschwürs in die Frauenklinik eingeliefert...
  32. Ich habe es als Privatversicherter nicht nötig, den ganzen Urlaub an einem gewissen Ort zu verbringen. 
  33. Meine Frau ist im Krankenhaus (Diagnose: Geldsucht).
  34. Ich überfuhr einen Mann. Er gab seine Schuld zu, da ihm dies schon einmal passiert war.
  35. Anbei sende ich Ihnen eine Zahnrechnung. Die Zähne wurden eingeschlagen durch eine Kuh. Ich bitte um Begleichung derselben. 
  36. Sie haben meine Verhältnisse nur auf der einen Seite geprüft, ohne meine Kehrseite zu berücksichtigen. 
  37. Meine Frau wird regelmäßig von der Bayerischen Gemeindebank abgezogen.
  38. Der Abschluss einer Versicherung ist für beide Partner mit einem Risiko verbunden - also auch für mich. Ich verlange aber keinen Risikozuschlag und bitte um Prüfung, ob Sie nicht auch von einem Zuschlag absehen können.
  39. Ich bitte Sie, mein linkes Knie in die Krankenversicherung aufzunehmen. 
  40. Die Selbstbeteiligung für mein neues Gebiss finde ich zu hoch, aber ich muss wohl zähneknirschend zahlen. 
  41. In der Anlage übersende ich Ihnen eine Duplikatsrechnung, die keine Duplikatsrechnung mehr ist, weil ich das Wort "Duplikat" gestrichen habe. 
  42. Es war ein Unfall. Nach dem Genuss einer Flasche Bier bemerkte ich im Flaschenrest eine verweste Maus. Der Hausarzt veranlasste eine sofortige Magenspülung. 
  43. Ich danke Ihnen für Ihre Großzügigkeit, dass Sie mich haben laufen lassen. 
  44. Ich kann auch heute noch Wasser lassen ohne Schmerzen. Das kann ich zu jeder Zeit beweisen. 
  45. Ich teile Ihnen mit, dass es sich um keinen Unfall handelt. Die Verletzung - Aushaken des Unterkiefers - entstand durch kräftiges Gähnen. Das kann sich (wegen entsprechender Veranlagung) auch in Zukunft wiederholen. 
  46. Vielleicht ist es möglich, eine Wasserkur zu machen oder irgend woanders hin zu machen? 
  47. ...erlaube ich mir, wieder ein Rezept über Antibabypillen beizufügen, da ich glaube, dass dies Ihre Versicherung doch sicher billiger kommt als eine Schwangerschaft mit Klinik-Entbindung und vielen Nebenkosten zu erstatten.
  48. ...und schoss mir mit einer Gaspistole ins Gesicht. Dann brachte man mich zum Heiligen Geist. 
  49. Der Brandschaden ist vermutlich durch achtloses Wegwerfen eines Straßenpassanten entstanden. 
  50. Nach dem Tode meines Mannes ist kein größeres Rindvieh mehr auf dem Hof befindlich. 

 

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.