Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

07.11.2011 | Nachrichten Navigator

Cut & Extension | PKV-Novellierung: So sieht es aus

Vieles war bereits im Vorfeld durchgesickert, nun ist die konkrete Neuregelung zu Provisionen bei Abschlüssen Privater Krankenversicherungen beschlossene Sache.

Im Zuge der Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagerecht steht die Entscheidung betreffend der von vielen Seiten kritisierten gestiegenen Provisionsexzesse der Vergangenheit fest. Die Gesetzesentscheidung besteht aus zwei Teilen, die in ihrer Kombination dabei nicht unumstritten sind. Hier also zunächst die doppelten Fakten:

  1. Cut: Die „Deckelung“ der Abschlussprovisionen für PKV-Verträge beläuft sich auf neun Monatsbeiträge
  1. Extension: Neben der Begrenzung der Abschlussprovisionen wurde die Stornohaftung auf insgesamt 60 Monate erhöht.

Während die Kritik der Provisionsexzesse auch von Seiten der Branche Zuspruch erfahren hatte, ist die Verlängerung der Haftung auf fünf Jahre aus der Sicht der Dienstleister problematisch. Über einen dermaßen langen Zeitraum sind Veränderungen der Lebensumstände des Kunden und damit auch die Wahl der Ansprüche ergo „Umdeckung“, mehr als wahrscheinlich. Die Rechenschaft über eine normale Lebensentwicklung den Beratern in Rechnung zu stellen, wird daher zu Recht von vielen Dienstleistern als ungenügend angesehen. Näheres zur weiteren Entwicklung in Kürze an dieser Stelle.

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.