Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

17.06.2014 | Life Guide | Sein & Haben

Auftreten | Mit dem Druck umgehen

Ganz gleich ob im geschäftlichen oder im privaten Bereich: Die Kleinigkeiten und Aufmerksamkeiten können den großen Unterschied zwischen Erfolg und dem „Leider nein“ ausmachen. Bekanntlich zählt der erste Eindruck und wirkt nachhaltig auf unser Gegenüber. Der erste Eindruck entscheidet über Sympathie, Energie und die Einschätzung der Persönlichkeit. Wurde er erst einmal eine Entscheidung innerhalb von Millisekunden getroffen, ist diese schwer zu revidieren. Was der Fingerabdruck für die Forensik ist, ist der Händedruck für (private und geschäftliche) Treffen. Hier wird die Identität festgelegt.

Ein jeder kennt die verschiedenen Varianten: Ein schlaffer (wohlmöglich auch feuchter) Händedruck, als hätte man einen Topflappen in der Hand. Der chronische „Gelübde“-Händedruck, der scheinbar nie wieder aufhört, „bis das der Tod Ihn scheidet“, oder auch der häufig auftretende „Knochenquetscher“. Welcher ist der richtige? Was ist wirklich entscheidend?

Zu aller erst ist wichtig festzulegen, dass es egal ist, wie Ihnen Ihr Gegenüber die Hand reicht. Sie haben Ihr Profil, dass ist der Punkt.

Ein zu starker Händedruck wirkt oft arrogant, künstlich und angeberisch, wohingegen ein schlaffer Händedruck Unsicherheit, Lethargie und Kontaktschwäche ausdrückt. Ein gesundes Maß ist somit die beste aller möglichen Lösungen.

Aber Vorsicht: Allzu schnelle Rückschlüsse kann man aus dem Verhalten des Händereichens nicht ziehen. Wichtige Faktoren sind ebenfalls die Profession (z. b. Musiker), der kulturelle Hintergrund (hier gibt es feine Unterschiede) und nicht zuletzt, der Gesamteindruck. Mimik, Gestik, Blickkontakt und die gesamte Körpersprache sind alle Teil des großen Spiels zu dem auch der Händedruck gehört. Klarheit und Offenheit sind die Zauberworte, die bei persönlichen Kontakten die beste Wirkung erzielen. Probieren Sie es aus, es wird funktionieren, Sie werden es feststellen…Hand drauf.

 

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.