Der Autor

Weitere Artikel des Autors

Das Branchenbarometer 2017

Hin und weg | Würden Sie in die Ausschließlichkeit wechseln?

11.08.2014 | Life Guide | Sein & Haben

4 Räder Kindheitsträume | Ganz große Kleine

Wie war das noch damals? Das heißgeliebte Kettcar hätte nur noch einen Motor haben müssen, dann wäre einfach ALLLES auf dem Planeten entweder absolut perfelt oder alles anndere vollkommen egal gewesen. Wie groß war früher die Versuchung mit einem Go-Kart aus dem Parcour auszubrechen um eine kleine Spritztour durch die elterliche Strasse zu machen und seine bestimmt sehr, sehr neidischen Freunde zu grüßen? Oder wie cool wäre es gewesen, wenn man doch nur mit dem Autoscooter weg vom elektrifizierten Deckennetz auf die offene Fläche hätte abbiegen können? Waschechte Kindheitsräume, die man wohl für immer und ewig im Herzen trägt. Wenn es um 4 Räder und Geschwindigkeit geht, wird noch ein jeder gestandene Mann wieder zum staunenden Fan vollgefüllt mit allerlei Fantastereien und Träumen.

Aufgewacht

Die Modelle der Firma Group Harrington, die eigentlich aus dem Handel für Oldtimer-Ersatzteile kommen, ermöglichen nun zweierlei Dinge: 1. man kann sich den ewigen Kindheitstraum endlich doch noch erfüllen, oder 2. man erfüllt den Traum der eigenen Kinder, noch bevor diese ihn überhaupt ausgesprochen haben.

Das maximale Minimum

Die Fahrgzeuge der Group Harrington sind klein: 250 cm x circa 100 cm. Das Design hingegen ist groß: Es gibt die geschrumpften Modelle von Auto-Legenden wie der AC Cobra, dem Porsche 356 oder einem Jaguar E-Type. Der Motor ist überraschenderweise auch groß: Ein halbautomatischer 3-Gang und 4-Zylinder Benzin-Motor mit etwa 100 Kubikzentimeter Hubraum und einer Spitzengeschwindigkeit von (für kleine Kinder viel zu hohen) 74 km/h. So richtig rund wird die ganze Sache dann noch durch die Echtlederausstattung und verchromte Amaturen. Ach ja: die Pedale lassen sich übrigens auch verstellen, falls das „Kind im Manne“ doch lauter schreien sollte, als das Kind zu Hause.

Sonst noch was?

Der Preis natürlich: Für unter 10.000 Euro kann man so eine „kleine Wunder-Flunder“ schon sein Eigen nennen. Was soll man sagen: Bremsen war gestern. Wär noch ein paar visuelle Eindrücke braucht, um das Bild im Kopf und Träumerherz zu vervollständigen, bitte sehr:

 

 

Weiteres unter groupharrington.com

<- Zurück zu: Vertriebsnachrichten

Multimedia

Autoren auf Vertriebsnachrichten. Finanzberater, Coaches, Trainer und interessante Menschen.